Info für Eltern

Jugendliche und Dampfen ist für viele ein heikles Thema, denn wenn es um unseren Nachwuchs geht, dann werden Diskussionen zumeist emotional und nicht sachlich geführt.
Außerdem steht für viele Menschen Dampfen moralisch auf der gleichen Stufe wie Rauchen, unabhängig vom Schadenspotenzial. Es reicht anscheinend, dass es lediglich ähnlich aussieht wie Rauchen.
Aber um Gefühle und Moral soll es an dieser Stelle nicht gehen, sondern um eine sachliche Betrachtung der Fakten und eine Orientierung für Eltern, die vor der Frage stehen, ob sie ihren Kindern das Dampfen erlauben sollen oder nicht.

Vorweg muss ganz eindeutig gesagt werden: Nach §10, Abs. 1 bis 4 des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) darf Kindern und Jugendlichen in der Öffentlichkeit weder eine E-Zigarette bzw. Liquid (egal ob mit oder ohne Nikotin) angeboten oder verkauft, noch ihnen die Benutzung gestattet werden.
In den eigenen vier Wänden hingegen liegt es in der Verantwortung der Eltern, ob sie ihren Kindern das Dampfen erlauben oder nicht.

Ganz wichtig: Sollte Ihr Kind bereits rauchen, dann bietet sich durch die E-Zigarette eine sehr gute Chance, dass es mit ihr den Tabak relativ schmerzlos loswerden kann. Denn mit der E-Zigarette ersetzen Raucher ein potenziell tödliches Genussmittel durch ein weitgehend harmloses. Hier ist es also im Grunde keine Frage, ob dem Kind das Dampfen erlaubt werden sollte.

Fazit

Wenn Ihr Kind bereits raucht, dann ist es keine Frage, dass die E-Zigarette die deutlich bessere Alternative zum Rauchen ist. Sie sollten Ihr Kind ermutigen, auf die E-Zigarette umzusteigen.

Die gesundheitlichen Risiken, die vom Dampfen ausgehen, sind äußerst gering und lediglich hypothetischer Natur. Eine Beeinträchtigung der Entwicklung von Jugendlichen durch Nikotin ist nicht zu erwarten.
Extrem unwahrscheinlich ist zudem, dass Jugendliche von Nikotin abhängig werden. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, ohne Nikotin zu dampfen.
Dass Jugendliche durch das Dampfen mit dem Rauchen beginnen, kann weitgehend ausgeschlossen werden. Es ist sogar denkbar, dass die E-Zigarette Jugendliche davor bewahrt, mit dem Rauchen anzufangen.

Wie bereits eingangs erwähnt, geht es hier nur um die sachliche Betrachtung der aktuellen Faktenlage ohne moralische Einordnung.