Shortfill

Ein sog. Shortfill ist im Prinzip ein fast fertiges, überdosiertes Liquid ohne Nikotin. Dabei ist in der Liquidflasche noch ein bisschen Platz, so dass der Kunde die Nikotinstärke selber bestimmen kann. Dafür füllt er den Shortfill mit der entsprechenden Zahl Nikotinshots oder nikotinfreier Basis auf. Der Vorteil ist, dass das fast fertige Liquid bereits gereift ist und man es nach dem Auffüllen direkt dampfen kann. Ein Nachteil dürfte sein, dass man nur relativ niedrige Nikotinstärken erreicht, da meistens nur mit ein bis zwei Nikotinshots aufgefüllt werden kann.
Dieses Prinzip wird auch oft “Shake and Vape” genannt.

Diese Form der Liquids hat sich, neben den sog. Longfills, etabliert, da durch das Tabakerzgesetz nikotinhaltige Liquids in nur maximal 10ml großen Flaschen verkauft werden dürfen. Außerdem gibt es für Liquids mit Nikotin eine sechsmonatige Wartefrist, bevor diese auf den Markt kommen dürfen.