Longfill

Ein sog. Longfill ist im Prinzip nur Aroma in einer großen Flasche. Es handelt sich sozusagen um die einfachste Form des Selbermischens. Die Flasche füllt man mit der eigenen Basis oder mit Basis und der entsprechenden Anzahl von Nikotinshots auf. Im Gegensatz zum Shortfill hat der Verbraucher hier den Vorteil, dass er fertige Liquids mit relativ hohen Nikotinstärken mischen kann, je nach Anzahl der verwendeten Nikotinshots. Ein Nachteil ist allerdings, dass das Liquid nach dem Mischen meistens noch eine Weile reifen muss, bevor man es dampfen kann.

Diese Form der Liquids hat sich, neben den sog. Shortfills, etabliert, da durch das Tabakerzgesetz nikotinhaltige Liquids in nur maximal 10ml großen Flaschen verkauft werden dürfen. Außerdem gibt es für Liquids mit Nikotin eine sechsmonatige Wartefrist, bevor diese auf den Markt kommen dürfen.